Änderungen im Sozialwesen

Die Vormundschaftsbehörde der Gemeinde Löhningen wird per 31.12.12 ersatzlos aufgehoben, da ab 01.01.13 das neue Kinder- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft tritt.

Ab Januar 2013 wird die kantonale Behörde KESB für alle Fälle im Zusammenhang mit Vormundschaften, Beistandschaften, Unterhaltsvereinbarungen, Kindesvernachlässigung etc. zuständig sein. Sämtliche Meldungen haben dann direkt bei den Mitarbeitenden im Mühletal in Schaffhausen zu erfolgen. Diese tätigen sämtliche nötigen Abklärungen. Die Gemeinde Löhningen wurde dem Beistandsschaftskreis Neuhausen zugeteilt. Betroffene Personen werden somit von den Beiständinnen des Berufsbeistandschaftamtes Neuhausen unterstützt.

 

Der regionale Sozialdienst wechselt ebenfalls per 31.12.12. Die operativen Aufgaben für Sozialhilfe und Alimenteninkasso und -bevorschussung wird ab 1. Januar 2013 für die Gemeinde Löhningen vom regionalen Sozialdienst in Neunkirch wahrgenommen. Mit dem Wechsel werden neu Abklärungen und Auszahlungen bei einer Amtsstelle bearbeitet. Dies verkürzt die Wege und erspart aufwändige Doppelspurigkeiten. Die Erstanmeldung erfolgt wie bis anhin bei der Gemeindekanzlei in Löhningen.