Traktandenliste der Gemeindeversammlung

Der Gemeinderat hat die Traktanden für die Gemeindeversammlung vom 9. Dezember zusammengestellt. Es wird zwölf Geschäfte zu beschliessen geben. Im alten Schulhaus sollen zwei Zimmer renoviert und auf den Standard, wie er im neuen Schulhaus Steinegger herrscht, gebracht werden (CHF 60‘000). Der Spielplatz hinter dem Schulhaus ist in die Jahre gekommen und soll neu gestaltet werden (CHF 95‘000). Der Gemeindesaal soll neue Stühle und Tische für CHF 54‘000 bekommen.
Im Tiefbau gibt es einen Kreditantrag für die Sanierung des nördlichen Teils der Schützengasse
(CHF 143‘000) sowie einen für die Sanierung des östlichen Teils des Goldackerwegs
(CHF 79‘000). Ein dritter Antrag wird zu einem Bruttokredit von CHF 66‘000 für die Sanierung von Abwasserleitungen gemäss GEP gestellt.
Das Budget 2016 basiert auf einem stabil tiefen Steuerfuss von 82 % und auf leicht veränderten Gebühren. Während der Wasserzins um 20 Rappen (= 13 %) und die Klärgebühren um 10 Rappen (= 4 %) leicht ansteigen, wird die Grundgebühr für die Entsorgung um einen ganzen Drittel auf CHF 40.- reduziert. Letzteres insbesondere auch aufgrund des erfolgreich eingeführten Konzepts für die Grüngutentsorgung.
Anschliessend stehen drei Schlussabrechnungen zu abgeschlossenen Tiefbauprojekten zur Abnahme: Wasserleitung Lättenstrasse / Bachtelstrasse Nord, Kanalisation und Wasserleitung Schützengasse sowie die Wasserleitung im südlichen Teil der Bachtelstrasse.
Schliesslich hat der Gemeinderat die Polizeiverordnung leicht angepasst und legt sie der Gemeindeversammlung zur Genehmigung vor.
Zu guter Letzt muss der Gemeinderat zwei bereits bewilligte Wasserleitungsprojekte wegen Berechnungsfehlern nochmals genehmigen lassen.