News Archiv 2021

Aus den Verhandlungen des Gemeinderats, Sitzung vom 22. Juni 2021

Verfasst am .

Behandelt wurden nebst fünf Baugesuchen das Geschäft „Rampe beim Sportplatz“

Baugesuche

Steve und Tanya Teske beabsichtigen am bestehenden Einfamilienhaus Kloster 4 auf der nördlichen Dachseite drei und auf der südlichen Dachseite zwei Dachflächenfenster zu erstellen sowie eine Luft-Wasser-Wärmepumpe einzubauen. Verena Finger, Schützehüsliweg 17, 8222 Beringen, beabsichtigt am bestehenden Mehrfamilienhaus Hauptstrasse 91 auf der südlichen Dachfläche ein Dachflächenfenster einzubauen. Dieses Mehrfamilienhaus ist im Inventar schützenswerter Bauten. Ruth und Walter Bosshard-Müller beabsichtigen am bestehenden Einfamilienhaus Hauptstrasse 84, das ebenfalls im Inventar schützenswerter Bauten enthalten ist, an der südlichen Gebäudeseite das bestehende Garagentor durch ein neues automatisches Garagentor zu ersetzen. Martin Orbegoso, Herrengasse 9, beabsichtigt auf den Grundstücken GB Nr. 588 und GB Nr. 589 eine Einfriedung mit naturbelassenen Materialien zu erstellen. Die beiden Grundstücke befinden sich in der Landwirtschaftszone, überlagert durch eine kommunale Naturschutzzone und Freihaltezone. Urs und Heike Kögl - Schumacher beabsichtigen am bestehenden Einfamilienhaus Strasshalden 11 entlang der südlichen sowie auf der westlichen Grundstückseite einen Sichtschutz zu erstellen.

Rampe beim Sportplatz

Für die Entsorgungen des Rasenschnittgutes der beiden Sportplätze wurde auf dem Entsorgungsplatz im Frühjahr 2021 eine neue Mulde platziert. Das Befüllen der Mulde erfolgt durch das eigens dafür erstellte Tor im Zaun über eine Rampe. Dafür muss die bestehende Rampe an die neuen Gegebenheiten angepasst werden. Der entsprechende Auftrag wurde an die Firma Mühlimech, Beringen, vergeben.

22. Juni 2021, der Gemeindepräsident - Fredy Kaufmann

Drucken