Gemeinde Löhningen

Gemeinde Löhningen

News Archiv 2021

Einwohnerbefragung / Legislaturziele

Klausurtagung
Der Gemeinderat hat an seiner – CORONA-bedingt um zwei Monate verschobenen – Klausurtagung Ende Mai seine Legislaturziele festgelegt. Im ersten Teil der Tagung hat er in einem Workshop zusammen mit den Mitarbeitern der Ostschweizer Fachhochschule OST die Resultate der Einwohnerzufriedenheitsanalyse analysiert und mögliche Massnahmen diskutiert. Im zweiten Teil wurden die Legislaturziele festgelegt und verschiedene Massnahmen konkretisiert.


Einwohnerzufriedenheitsanalyse (EZA)
Die Einwohnerbefragung wurde im letzten Oktober/November anonym durch das Institut für Qualitätsmanagement und Angewandte Betriebswirtschaft IQB der OST durchgeführt. Mit erfreulichen 635 Fragebogen bzw. 54,2% war die Rücklaufquote vergleichsweise hoch.
Im Rahmen der Befragung wurde bei den einzelnen Themenfeldern abgefragt, wie zufrieden die Löhningerinnen und Löhninger sind (Erfüllungsgrad) sowie wie wichtig ihnen die abgefragten Aspekte sind (Wichtigkeit). Die Resultate wurden sowohl gemeindespezifisch für Löhningen als auch im Vergleich zu anderen Gemeinden ausgewertet.
Es zeigte sich, dass hinsichtlich des Erfüllungsgrades vor allem die Themenbereiche Sicherheit und Schule überzeugten. Die Aussage „Ich fühle mich sicher in der Gemeinde“ erzielte den besten Mittelwert (4.73 auf einer 5-Punkte-Skala). Im Gegensatz dazu schnitten die Bereiche Gemeinderat und Versorgung am tiefsten ab.
Zusätzlich zur Auswertung der Ergebnisse in der Gemeinde Löhningen selbst, konnten je nach Fragestellung auch Vergleiche zu anderen Gemeinden vorgenommen werden, die bereits eine Einwohnerzufriedenheitsanalyse mit der Ostschweizer Fachhochschule durchgeführt haben. Für den Vergleich wurden im Rahmen dieser Befragung die Bewertungen aller übrigen Gemeinden (58 Gemeinden im Benchmark) beigezogen.
Mit der grössten positiven Differenz zum Benchmark überzeugt die tiefe Steuerbelastung. Aber auch die Kinderspielplätze sowie die Schule schneiden überdurchschnittlich gut ab.
Im Vergleich zum Benchmark am wenigsten mochten die familienergänzenden Angebote (fehlende ausserfamiliäre Tagesstrukturen für die Kinderbetreuung), die Internetseite und die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung zu überzeugen. s. Netzdiagramm Benchmark

Der 60-seitige Bericht ist öffentlich und steht hier zum Download zur Verfügung. (s. Online-Schalter; Temporäre Dokumente)

Der Gemeinderat will die Zufriedenheit seiner Einwohner erhöhen und beschloss verschiedenen Massnahmen, welche zum Teil auch rasch umgesetzt werden können.

Gemeindeverwaltung: In einer Pilotphase vom 1. August 2021 bis am 31. Juli 2022 werden die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung erweitert. Bei dieser Frage lag der Erfüllungsgrad 0.45 Punkte unter der Wichtigkeit, womit Handlungsbedarf besteht. Am Donnerstag wird die Schalteröffnungszeit um eine Stunde bis 19:00 Uhr verlängert. Um es den Besuchern einfacher zu machen, ist der Schalter jeden Morgen – ausser am Mittwoch – offen. Nach dieser Pilotphase werden die Besucherzahlen ausgewertet und die Öffnungszeiten definitiv festgelegt. In Zukunft sollen zudem elektronische Zahlungen am Schalter ermöglicht werden.
Gemeinderat / Kommunikation: Die stark kritisierte Homepage (bis 0.60 Punkte tiefer als der Benchmark) wurde bereits vor einigen Monaten erneuert. Wichtige Formulare können nun auch online / elektronisch ausgefüllt werden. Es wurde auch bemängelt, dass der Gemeinderat im Rat diskutierte Themen nicht offen kommuniziere. Bereits seit März werden nach jeder Gemeinderatssitzung die behandelten Geschäfte innert Wochenfrist auf der Homepage veröffentlicht. Orientierungsversammlungen werden nur noch bei allgemeinem Interesse durchgeführt. Um schneller auf Bedürfnisse der Einwohner eingehen zu können, stehen die Gemeinderäte, einzeln oder als Gruppe, nach wie vor für die Besprechung eines Anliegens zur Verfügung, nach Vereinbarung selbstverständlich. So bekommen Einzelpersonen oder auch Gruppen die Möglichkeit, ihre Anliegen zeitnah mit dem Gemeinderat zu diskutieren.
Schule / Schulweg: Der Gemeinderat nimmt das überdurchschnittlich gute Image der Schule (0.52 Punkte über dem Benchmark) wohlwollend zur Kenntnis. Zur Erhöhung der bemängelten Schulwegsicherheit werden verschiedene Massnahmen aufgegleist. So soll die Fabrikstrasse bei ihrer Sanierung im Jahr 2022 ostseitig ein Trottoir erhalten. Zusammen mit der Schule wird eine Schulwegempfehlung erarbeitet. Weitere bauliche Massnahmen sollen in Zusammenhang mit dem Projekt AOL2 („Aufwertung der Ortsdurchfahrt Löhningen“ innerhalb des Agglomerationsprogramms 4. Generation) vorgenommen werden.
Leben in der Gemeinde: Betreffend der vermissten Tagesstrukturen (Bewertung 0.52 Punkte unter dem Benchmark) werden in einer Spezialkommission die genauen Bedürfnisse eruiert und konkrete Vorschläge zur Umsetzung erarbeitet. Die Meinungen über eine „zweite Sporthalle“ gingen weit auseinander, von „sofort bauen“ bis „endlich den Volksentscheid akzeptieren“ wurden uns unterschiedliche Empfehlungen nahegelegt. Hier wird der Gemeinderat bis Ende der Legislatur Klarheit geschaffen haben.
Verkehr: Eine der grössten negativen Differenzen zwischen Erfüllungsgrad und Wichtigkeit erreichte die Frage, ob die Verkehrsberuhigung der Hauptstrasse angemessen sei (-1.17 Punkte). Hierzu hat der Gemeinderat bereits kommuniziert, dass er die Erhöhung der Sicherheit innerhalb des Projekts AOL2 anstrebt. Kurzfristig werden temporäre Tempoanzeigen (Smileys) in Betracht gezogen.
Entsorgung: Bei der Grünabfuhr wurde eine Angebotserweiterung (wöchentliche Leerungen bereits ab März) gewünscht. Dieser Erweiterung wird ab dem Jahr 2022 stattgegeben, allerdings mit einer entsprechenden und bedarfsgerechten Gebührenerhöhung, da die Kostendeckung nach wie vor eine Vorgabe bleibt.
Die Massnahmen gegen Littering werden verstärkt. Erste Kameras zur Videoüberwachung neuralgischer Punkte wurden bereits installiert. Vereinzelt werden Kübel zukünftig öfter kontrolliert und geleert. Beim Grillplatz wird als Massnahme der Abfallkübel ganz entfernt, die Benützer werden aufgefordert, ihren Abfall wieder mitzunehmen.
Sicherheit: Erfreulicherweise fühlen sich die meisten Einwohnerinnen und Einwohner in Löhningen sicher. Der hohe Erfüllungsgrad von 4.73 liegt denn auch 0.32 Punkte über dem Benchmark. Trotzdem wird der Gemeinderat die Dauer der Strassenbeleuchtung, insbesondere in Nähe der Bushaltestelle, prüfen.


Legislaturziele
Der Gemeinderat hat seine Legislaturziele 2021-2024 unter Einbezug der EZA festgelegt:
• Wirtschaftlich denkende und handelnde Verwaltungsangestellte. Effektive, effiziente und kundenorientierte Arbeitsabläufe (u.a. attraktive Schalteröffnungszeiten und elektronische Bezahlmöglichkeiten).
• Zufriedene Bürger dank offener und aktueller Kommunikation und Erhöhung der Bürgernähe des Gemeinderats.
• Transparente Finanzpolitik und langfristig ausgeglichener Finanzhaushalt. Steigende Finanzkraft dank vernünftig tiefer Steuerbelastung (Steuerfuss ≤ 89 %) und vertretbarer Verschuldung (< CHF 1‘500 / EW).
• Prüfung und Ausarbeitung eines bedarfsgerechten Angebots an ausserfamiliären Tagesstrukturen für die Kindebetreuung.
• Klärung zukünftiger Halleninfrastruktur.
• Erarbeitung einer verträglichen Siedlungsentwicklungsstrategie, welche dem Prinzip der Innen- vor Aussenentwicklung folgt.
• Funktionalität, Werterhalt und Sicherheit unserer Infrastruktur sind gewährleistet.
• Die Aufwertung der Ortsdurchfahrt ist definiert und mehrheitsfähig.
• Eine sichere Wasserversorgung (Quellensanierung aufgegleist)


Der Gemeindepräsident - Fredy Kaufmann

Drucken

Gemeindekanzlei Löhningen
Herrengasse 23
8224 Löhningen
+41 52 685 24 40
+41 52 685 24 31
info@loehningen.ch
Öffnungszeiten:    
Montag:   10:00 bis 11:30, und 16:00 bis 17:00
Dienstag:   10:00 bis 11:30, und 16:00 bis 17:00
Mittwoch:   geschlossen
Donnerstag:   10:00 bis 11:30, und 16:00 bis 18:00
Freitag bis Sonntag:   geschlossen